Sommerlager der Rover 2015 am Hennesee

Unser diesjähriges Sommerlager fand recht spontan und kurzfristig statt. Dennoch gelangen uns drei aufregende Spätsommertage! Das Ziel lag nicht weit von Brilon entfernt – wir entschieden uns für den Hennesee bei Meschede. Wir buchten dazu einen Zelt- und Campingplatz in direkter Ufernähe, vom 28. bis 30. August 2015. Einige Rover vom Stamm Liebfrauen Arnsberg nahmen ebenfalls an dem von uns geplanten Lager teil.

Bereits am Tag vorher fanden sich zahlreiche Helfer an unserem Materiallager ein um für unseren Ausflug Zelt- und Küchenmaterial auf einen Anhänger zu verladen. Gut gelaunt und bestens motiviert fuhren dann die ersten von uns am Freitagnachmittag los. Zwei Gruppenmitglieder stießen leider erst am Samstagmorgen zu uns. Am Zeltplatz angekommen, wurden zwei kleine Schlafzelte (Rhonen) und ein großes Schlaf- und Küchenzelt (Sudan) aufgebaut. Zwischen die Zelte spannten wir ein großes Sonnensegel um uns etwas vor der an diesem Wochenende starken Sonne050 zu schützen. Anschließend wurde gegrillt und wir saßen bei Brotzeit und Salat bis in die Nacht zusammen.

Am Samstagmorgen machten wir ein „gesundes Frühstück“ mit Obst- und Gemüsebeilagen. Im Verlauf des Vormittags erreichten uns die beiden Nachzügler und wir konnten mit den Vorbereitungen für unseren alljährlichen Stufenwechsel, der am 19. September 2015 stattfinden sollte, beginnen. Dieses Ereignis sollte unter dem Motto „Märchen“ stattfinden und somit gestalteten wir einige Leinwände und viele weitere Requisiten. Außerdem dachten wir uns eine Rahmengeschichte für unser Rollenspiel aus. Am späten Mittag verpflegten wir uns mit den Resten des Vorabends und gingen anschließend im See baden. Abends bereiteten wir uns auf kleinen Tranja-Kochern eine Mahlzeit zu.

Nach einem ausgiebigen Frühstück bauten wir am Sonntagmorgen unsere Lagerstätte ab und verließen gegen 14 Uhr Mittag den Zeltplatz.

Im Ganzen war es ein gelungenes und kreatives Lager bei sommerlichen Temperaturen!

Gut Pfad

Die Rover-Runde

Schreib was dazu!