Stammesversammlung 2015

Stammesversammlung 2015Am 30.01.2015 hat die Stammesversammlung der Briloner Pfadfinder (DPSG Stamm Brilon) unter Beteiligung von vielen Kindern, Jugendlichen und Eltern im Briloner Pfarrzentrum stattgefunden. Im Rahmen der Kindermitbestimmung waren 8 Kinder und Jugendliche, 4 Gruppenleiter und der bisherige Vorstand aufgefordert, über die Zukunft Stammes zu entscheiden.

Die Versammlung begann mit den Berichten aus den Stufen. Hier wurde deutlich, wie vielfältig die Aktionen und Unternehmungen der einzelnen Alterstufen sind. So haben die „Wölflinge“ sich mit dem Thema „Müll und Recycling“ beschäftigt, spannende Wanderungen unternommen und viele Spiele kennen gelernt. Die Juffis haben von einem Hüttenwochenende in Heinrichsdorf und ihrem Sommerlager in Kochel am See berichtet, während für die Pfadfinderstufe und die Rover viele kleine Aktionen in Brilon und Umgebung ihre Kontakte zu anderen Stämmen des Bezirks im Vordergrund standen. Highlights für alle waren im vergangenen Jahr das Stammes-Zeltlager über Pfingsten in Bonenburg und der Stufenwechsel mit Übernachtung in Rösenbeck im November.

Der Bericht des Vorstands hat gezeigt, dass die Briloner DPSG weiterhin stabile Mitgliederzahlen hat. Wie die Vorsitzende Simone Krapp berichtete, haben sich 2014 über 90 Kinder und Jugendliche in der DPSG zuhause gefühlt. Sie wurden von 14 ehrenamtlich tätigen Gruppenleitern und Mitarbeitern begleitet. Für die Gruppenleiter standen 2014 neben einem Wochenende im Harz unterschiedliche Ausbildungsinhalte auf dem Programm. So haben 7 Männer und Frauen die innerverbandliche Jugendgruppenleiterausbildung begonnen, von denen bei der Stammesversammlung bereits 4 als Gruppenleiter berufen werden konnten. Inzwischen haben fast alle Leiter des Stammes an einer Schulung zur Vermeidung von Kindeswohlgefährdung teilgenommen. Da auch Leiter aus beruflichen oder privaten Gründen ihre Mitarbeit beendet haben, bleibt die Anzahl der im Stamm tätigen Erwachsenen gleich.

Die Versammlung brachte aber auch einige Veränderungen mit sich. Mit Thomas Haugwitz und Simone Krapp sind jetzt wieder beide Vorstandsposten besetzt. Nur das Amt des Kuraten bleibt weiterhin vakant. Außerdem konnten mit Hanns-Holger Schöpper und Anke Grah neue Mitarbeiter für die Betreuung des Pfadfinderhauses an der Niederen Mauer und für Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederverwaltung gewonnen werden. Im Rückblick auf die Versammlung sind sich alle Beteiligten einig, dass die Briloner Pfadfinder mit sich und ihrer Arbeit zufrieden sein können. Dies bestätigte auch Gerlinde Litzke, die als Geschäftsführerin des Trägervereins „Jugendförderung St. Georg e.V.“ für die finanziellen Belange der DPSG zuständig ist. Alle freuen sich auf ein spannendes Jahr 2015, für das schon viele Unternehmungen in den Gruppen und im ganzen Stamm geplant sind.

Schreib was dazu!